Skip to main content

Asus PB287Q 4K Monitor

(4 / 5 bei 162 Stimmen)

349,00 € 419,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. August 2019 13:44
Marke
Monitorbilddiagonale,
Reaktionszeit,
Monitorauflösung
Monitoranschluss,
Bildwiederholungsfrequenz

Asus PB287Q Test Ergebnisse:

  • 73%
    Preisleistungsverhältnis - 73%
  • 86%
    Bildqualität - 86%
  • 84%
    Ergonomie und Extras - 84%
  • 57%
    Stromverbrauch/Energieklasse - 57%
75%

Kurzfassung

Aufgrund der hervorragenden Ergonomie des Monitors und seinen Eigenschaften, welche ihm ermöglichen optimal im Gaming Bereich genutzt zu werden, erreicht der ASUS PB287Q Test die Note GUT.

1. Preisleistungsverhältnis

Der Asus PB287Q befindet sich preislich gesehen im Mittelfeld der Rubrik 4K Monitore. Der UHD Bildschirm besitzt eine Vielzahl an Features, welche hauptsächlich den Gebrauch im Multimedia-Bereich optimieren. Des Weiteren verfügt der Monitor über qualitativ hochwertige Eigenschaften, welche auch unter anderem für den Gaming Bereich perfekt geeignet sind.

Auch Bildqualität und Stromverbrauch befinden sich auf einem gutem Niveau und die Flexibilität des Standfußes wirkt sich positiv auf den Asus PB287Q Test aus. Das Produkt schneidet also bei dem 4K Monitor Test GUT ab.

 

2. Eigenschaften/Features

2.1 Allgemeine Eigenschaften

Der Asus PB287Q Monitor besitzt eine Bildschirmdiagonale von 71,12 cm, also 28 Zoll. Des Weiteren zeigt der Monitor eine 4K Auflösung von 3840 × 2160 Pixeln mit einer Pixeldichte von 157 PPI auf.

Aufgrund der Reaktionszeit von einer Millisekunde und der Bildwiederholungsfrequenz von 60 Hertz ist der Asus PB287Q perfekt für den Gaming-Bereich geeignet. Außerdem unterstützen diese zwei Werte auch die 10-bit-Farbdarstellung. Diese ruft eine feinere Farbabstufung hervor und die Übergänge zwischen den verschiedenen Farben werden realistischer.

Die Reaktionszeit und Bildwiederholungsfrequenz sorgen noch dafür, dass die verbesserte Farbdarstellung trotzdem flüssig und in höchster Qualität übertragen werden kann.

2.2 SplendidPlus Video Intelligence-Technologie

Diese Technologie verbessert die Bildqualität des Asus PB287Q. Denn durch die Erfassung aller Bildpunkte des 4K Monitors können Helligkeit, Kontrast, Bildschärfe und Farbe perfekt an den Nutzer angepasst werden. Hierbei bietet der UHD Monitor eine große Auswahl an Modi.

So verbessern die Modi Ihre Nutzung in bestimmten Bereichen. Beispielsweise der Landschaft Modus, der Grafiken verbessert beziehungsweise verschönert. Folglich erleichtert Ihnen diese Funktion die Bearbeitung solcher Bilder.

Unter anderem sind noch der Gamemodus, Theatermodus, Nachtmodus und zwei neue Modi in den Bildschirm integriert: Lesemodus und Dunkelkammer-Modus, welche hauptsächlich die Helligkeit des Monitors anpassen für ein angenehmeres Seh- und Leseerlebnis.

 2.3 “Low-Blue Light“- und “Flicker-Free”- Technologien

Zum einen reduziert die Low-Blue Light-Funktion die Wellenlängen von blauem Licht, sodass die stimulierende Wirkung vermieden wird und so ein optimiertes Seherlebnis für Sie erreicht wird. Außerdem verhindert dieses Feature bei längeren Arbeitssitzungen, dass die Müdigkeit spürbar wird und Ihre Konzentration abnimmt.

Des Weiteren sorgt die Flicker-Free-Funktion für minimiertes Bildschirmflimmern. So schont der Monitor, trotz der scheinbar höheren Bildschirmhelligkeit (siehe Bild unter Artikel), Ihre Augen und hält Sie nebenbei noch davon ab, spät in der Nacht vor Ihrem PC einzuschlafen.

Der Asus PB287Q besitzt darüber hinaus die Asus EyeCare-Funktion. Die EyeCare-Technologie nutzt neueste Technik, um Bildflimmern zu unterdrücken. Hierzu nutzt der 4K Monitor spannungsstabilisierte, ruhige Hintergrund-Beleuchtung. Diese Funktion ist unter anderem auch die Basis für die neuen Modi der SplendidPlus Video Intelligence-Technologie und unterstützt die Low-Blue Light-Funktion bei der Reduktion von blauem Licht.

2.4 Multitasking-Funktion

Trotz gleichbleibender Bildqualität können Sie durch das Picture-by-Picture-Prinzip zwei Eingangsquellen gleichzeitig auf einen Schirm einsehen.

Dabei können Bild- und Klangeinstellungen durch die Picture-in-Picture-Funktion nach Wunsch angepasst werden und folglich einwandfrei zwei Aufgaben gleichzeitig erledigen.

Diese Funktion hilft zum Beispiel beim Verfassen von Reden oder Referaten, um die verschiedenen Quellen und Texte gleichzeitig zu sehen.

2.5 Flexibler Standfuß

Der Standfuß des Monitors bietet ein Maximum an Flexibilität und sogar die Möglichkeit den Bildschirm in den Portrait-Modus zu drehen (siehe rechter Monitor Bild unten).

Dazu zählt unter anderem auch die Höhenverstellung des Displays. Der Bildschirm kann von 5 cm Abstand zum Schreibtisch bis zu fast 20 cm nach oben verschoben und so perfekt an die Augenhöhe des Benutzers angepasst werden.

Des Weiteren kann der ASUS PB287Q Display um jeweils etwa 45 Grad zur Seite gedreht werden, allerdings sollte für mehr Platz auf dem Schreibtisch gesorgt sein, da sich der Standfuß dabei mit bewegt. Der Monitor kann auch ohne großen Kraftaufwand um 5 Grad nach vorne und 20 Grad nach hinten geneigt werden.

 

ASUS PB287Q Test der Ergonomie des Monitors

ASUS PB287Q Ergonomie des Monitors

2.6 Monitoranschlüsse

Der ASUS PB287Q 4K Monitor kann nur durch DisplayPort oder die zwei verschiedenen HDMI-Anschlüsse mit anderen Geräten verbunden werden.

Dafür besitzt eine der beiden HDMI-Anschlüsse ein exklusives Feature. Der sogenannte MHL-Anschluss ermöglicht es Smartphones über den Monitor zu laden, auch wenn es gleichzeitig per HDMI Kabel mit dem UHD Monitor verbunden ist. Dafür muss das Handy logischerweise aber auch ein HDMI-Anschluss besitzen.

 

ASUS PB287Q Test Monitoranschlüsse

ASUS PB287Q Monitoranschlüsse

 

3. Kritikpunkte

Trotz der vielen positiven Punkte, welche im ASUS PB287Q Test überzeugt haben, gibt es auch einige Kritikpunkte.

Der ASUS PB287Q Monitor besitzt nur einen TN-Panel. Die meisten Monitor, die sich in der mittleren Preisklasse befinden, verfügen über einen IPS-Panel. So kann der 4K Monitor die vielen Vorteile eines solchen Panels, wie genauere Dosierung der Helligkeit und extrem hohe Farbgenauigkeit, nur bedingt bieten.

Allerdings ermöglichen die teureren IPS-Panel nur eine spürbare verbesserte Nutzung im Bild- und Videobearbeitungsbereich, da der Unterschied der Bildqualität im Gaming-Bereich nicht zu erkennen ist.

Auch besitzt der ASUS PB287Q Bildschirm keinen USB-Hub. Tatsächlich verfügt er nur über drei Anschlussmöglichkeiten. Immerhin besitzt er aber einen MHL-Anschluss, was kaum ein Monitor aufweisen kann.

Des Weiteren besitzt der UHD Bildschirm einen Stromverbrauch von 60 Watt. Dieser Wert liegt im Vergleich zu anderen Bildschirmen des 4K Monitor Tests auf einen viel höheren Level.

4. Fazit von dem ASUS PB287Q Test

Schlussendlich lässt sich sagen, dass der ASUS PB287Q Test des Monitors punkten konnte durch die gute Bildqualität und ergonomischen Möglichkeiten.

Empfehlenswert ist der 4K Bildschirm, wie schon bereits erwähnt, hauptsächlich für den Gaming-Bereich, da er neben den notwendigen Kriterien eines Gaming Monitors nicht viele weitere Features aufweisen kann. Doch auch im Multimedia-Bereich ist der Monitor durch seine dafür integrierten Features geeignet.

Auch können mit dem Portrait-Modus viel einfacher mehrere Monitore nebeneinander gestellt werden, um das Gaming-Erlebnis mit einer vergrößerten Spielfläche zu verbessern. 

 

ASUS PB287Q Test Video:

 


349,00 € 419,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. August 2019 13:44