Skip to main content

Gaming Monitor

Top 3 Kaufempfehlung für einen Gaming Monitor:

Testsieger AOC G2460PF Gaming Monitor

203,88 € 319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BerichtKaufen
Acer GF246 Gaming Monitor

149,90 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BerichtKaufen
BenQ ZOWIE XL2411 Gaming Monitor

1.188,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
BerichtKaufen

 

 

1. Allgemeine Definition eines Gaming Monitors

Der Begriff Gaming Monitor beschreibt Monitore, welche speziell dafür designt werden, um die beste Performance bei Spielen zu erzielen. Gaming Monitore unterscheiden sich zu herkömmlichen Monitoren vor allem in den Punkten Reaktionszeit, Bildwiederholungsfrequenz und der verbesserten Darstellung von bewegenden Bildern.

Die Reaktionszeit spielt bei Gaming Monitoren eine besonders wichtige Rolle. Denn sie ist dafür verantwortlich, wie schnell ein neues Bild erstellt wird.

Wenn man auf einem Monitor mit schlechter Reaktionszeit spielt, werden die Bilder langsamer aufgebaut, wodurch es zu Bildruckeln kommt. Vor allem bei Multiplayer Spielen mit rasanten Kampfszenen kann die Reaktionszeit ein entscheidender Faktor sein, ob man den Kampf gewinnt oder verliert.

Die Bildwiederholungsfrequenz ermöglicht ein flüssiges Gameplay. Je höher die Hertz-Zahl, desto flüssiger läuft das Spiel. Bekanntlich besitzen Gaming Monitore oft eine höhere Frequenz als normale Monitore, nämlich 120, 144 oder 240 Hertz im Vergleich zu 60 Hertz. Die Bildwiederholungsfrequenz ermöglicht so ein noch realitätsnäheres und optimiertes Spielerlebnis.

 

Zuletzt besitzen Gaming Monitore die verschiedensten Features, welche die Gaming Erfahrung in den verschiedensten Bereichen verbessert.

Angefangen bei der Hardware weisen einige Gaming Monitore beispielsweise USB-Anschlüsse für die Tastatur oder Kopfhöreranschlüsse für das Headset auf.

Über Features wie FREESYNC oder G-SYNC, welche die Kommunikation zwischen der Grafikkarte und dem Monitor spürbar verbessern. Dadurch werden Eingabeverzögerungen und Bildfehler vermieden, ähnlich wie bei einer höheren Hertz Zahl.

Zuletzt besitzen Gaming Monitore oft hochwertigere Panels, welche eine geringere Blickwinkelabhängigkeit aufweisen. Außerdem können die verschiedenen Panel auch den Kontrast und die Farbdarstellung stark verbessern.

 

Vergleich der Blickwinkelstabilität

 

2. Vorteile eines Gaming Monitors

  • Verbessertes und realitätsnäheres Spielerlebnis
  • Nützliche Hardwarefeatures
  • Oftmals hochwertige Panels
  • Ideale Reaktionszeit

 

3. Nachteile eines Gaming Monitors

  • Oft nur auf Gaming Bereich optimiert
  • Höherer Stromverbrauch
  • Meistens hoher Preis

 

Alle Gaming Monitor Berichte: